Verhaltenskodex

Die folgende Erklärung soll unserer gesellschaftlichen und ethischen Verantwortung Ausdruck verleihen. Diese Selbstverpflichtungsrichtlinien bestehen auf einer freiwilligen Basis, welche weit über das gesetzliche Ausmaß hinausgehen, sie sind in Ihrer Gültigkeit dauerhaft. Sie sollen das langfristige ethische Konzept unserer Veranstaltungen und unsere Glaubwürdigkeit untermauern.

Das einwandfreie Gelingen unserer Kursveranstaltungen definiert sich nicht zuletzt durch die gute Zusammenarbeit mit unseren Sponsoren und Förderern, wofür wir bei diesen uns sehr bedanken. Wir möchten hier festhalten, dass wir im Rahmen der Verpflichtung zur Transparenz, sämtliche finanziellen Unterstützungen im Rahmen der Kursveranstaltungen offenlegen. Jede Form der finanziellen Unterstützung bedarf eines schriftlichen Vertrages der die Höhe der finanziellen oder nicht-finanziellen Unterstützung beinhaltet.

Wir betonen nachhaltig, die inhaltliche Neutralität von Informationen dauerhaft sicherzustellen und keinerlei Empfehlungen zu einzelnen Medikamenten oder Medizinprodukten abzugeben. Werbung und Information von Wirtschaftsunternehmen sind als solche grundsätzlich zu erkennen. Die Einstellung des Sponsorings würde die Unternehmung weder wirtschaftlich in Ihrem Fortbestand noch in Ihrem Kernbereich der Arbeit gefährden. Die Kontrolle der inhaltlichen Zusammenarbeit sowie die Auswahl des Tagungsortes, die Festlegung des Inhaltes und die Auswahl der Referenten liegen ausschließlich bei uns.

Teilnehmerdaten werden nicht an Wirtschaftsunternehmen weitergegeben.

Die Verwendung unseres Unternehmenslogos auf Websites oder Veranstaltungen durch Wirtschaftsunternehmen bedarf grundsätzlich der schriftlichen Vereinbarung.